Previous videoNext video
Contest is finished!
7121
42538
Author: -Falcogoesschool-
Titel: Kat3 - BORG Gastein Chor - Song: Somebody to Love
Description: Kategorie: 3. Gymnasium Oberstufe, BMHS, Poly, BS Name Schülerin/Sch üler I Bandname I Chorname ...: BORG Gastein Chor Schulklasse: 10-12 Dein musikalisches Talent: Projekt (z. B. Chor) Deine musikalische Bio: Der BORG Gastein Chor, bekannt durch die ORF-Sendung "Die Große Chance der Chöre" mit "Somebody to Love" (Queen Cover): Ein Live-Mitschnitt des Konzerts am 7.11.2015 im alt-ehrwürdigen Großen Saal des Mozarteum Salzburg als Gastchor der Postmusik Salzburg. Zu hören ist der Chor, die Band, und die Solistinnen Mathea Höller und Anna-Lena Seidl. Dieser Auswahlchor wurde im Februar 2015 gegründet und wurde prompt zur „Großen Chance der Chöre“ zugelassen. An ein Weiterkommen haben wir nie gedacht – das Motto hieß: „Dabei sein ist alles!“ Insgesamt waren wir dreimal in Wien am Küniglberg um uns der Herausforderung zu stellen. Das unfassbarste Erlebnis unseres Lebens war natürlich die große Live-Final-Show! Die Nerven lagen blank: zuerst mussten wir uns einem sogenannten Chor-Battle stellen (mit diesem Song „Somebody to Love“). Erst danach durften wir unseren eigentlichen Finalssong „Uptown Funk" performen. Die größte Freude war natürlich, dass wir eine Ausnahme vom ORF bekamen, und wir durften mit unserer eigenen Schülerband und unserer Stomp-Truppe das Studio sprichwörtlich „zum Brennen“ bringen (siehe Foto - copyright: ORF/Milenko Badzic). Der Schock war riesengroß, als die Tontechnik bei der Live-Show nicht funktionierte. Wir durften bzw. mussten den Song noch einmal wiederholen. Es war besonders schwierig, nachdem wir bereits 1000% gegeben haben, noch einmal eine Steigerung – musikalisch wie auch performancetechnisch – hinzubekommen. Es ist aber dank des unglaublich tollen Ein satzes und Zusammenhalts zwischen den Schülerinnen und Schülern gelungen: wir haben es knapp auf das „Stockerl“ geschafft und durften uns riesig über den 3. Platz bei der Show freuen. Diese gemeinsame Zeit, all die vielen Erfahrungen die wir machen durften, werden wir allesamt nie wieder vergessen. Ich bin davon überzeugt, dass alle beteiligten SchülerInnen das Feuer in ihrem Herzen, das für die Musik brennt, weiter geben werden. Wofür würdest du eine evtl. Förderung verwenden? Müsste erst besprochen werden - jedenfalls zu r musikalisch-künstlerischen Weiterentwicklung der SchülerInnen Hast du eine/n österr. Künstlerin/Künstler zum Vorbild? Falco 😉
  • 7121
  • 42538